Seitenübersicht

Donnerstag, 21. August 2014

Neu von Spee Color - Einfach Weniger Sortieren

Von trnd (the real network-dialogue, münchen) erhielt ich die Einladung ins Projektteam für Spee Color "Einfach Weniger Sortieren". Es handelt sich dabei um ein neues Color-Waschmittel in Gelform, das erst seit Juli 2014 auf dem Markt ist. Es verspricht die Minderung der Farbübertragung zwischen bunten Textilien. Das hört natürlich jede Hausfrau gern, denn das bedeutet auch, dass mehr bunte Sachen als bisher gemeinsam gewaschen werden können (Spee nennt das "Anti-Farbtransfer-Formel"). Das Wäschesortieren wird einfacher und man spart sich mehrere (sortierte) Waschladungen und damit auch Zeit.

Mein Startpaket von trnd enthielt neben dem Projektfahrplan und Marktforschungsunterlagen 1x Spee Color "Einfach Weniger Sortieren" (1,095l), 1x Dosierhilfe, mit deren Hilfe man das Gel in der erforderlichen Dosiermenge direkt zur Wäsche gibt und 20x Produktproben.


Ein Liter Spee Color "Einfach Weniger Sortieren" reicht für ca. 60 kg normal verschmutzte Wäsche. Empfohlene Dosiermenge sind übrigens 73 ml, die auch die 20 Produktproben enthalten.
Nun zum Test:
Da mein Mann und ich gern sommerlich, frisch und bunt gekleidet sind und wir uns auch beim Fitness nicht nur in Trauerfarben quälen, fällt bei uns viel farbige Wäsche an. Jetzt kann also alles in eine Trommel, die verschwitzten T-Shirts ebenso wie die bunten Blusen und farbigen Polo-Shirts und Hemden. Mein erstes Testergebnis hat mich überzeugt. Natürlich gab es keine Farbübertragungen und die Wäsche duftet wunderbar.

Meine Buntwäsche

Die Maschine läuft


alles sauber und die Wäsche strahlt

Jetzt galt es, das neue Spee Color auch meinen Bekannten vorzustellen. Die durchwegs etwas älteren Damen aus dem Nachbarschaftscafe und dem Seniorenclub standen dem "Einfach Weniger Sortieren" skeptisch gegenüber, haben sie doch bisher nach dem Motto gehandelt: Gewaschen wird montags, sortiert nach knallbunt, bunt, schwarz und weiß (allerdings auf keinen Fall an katholischen Feiertagen!). Und jetzt ? - statt 2 oder 3 Waschgängen nur noch einer ? Das macht natürlich neugierig, aber auch das Argument, dass nur ein Waschgang  natürlich auch Strom spart, hat einige der Damen zum Testen bewogen.











Das Feedback der Damen war durchwegs positiv. Keine Einzige hat Farbübertragungen festgestellt und alle waren von der strahlenden Frische der Wäsche begeistert. Und die Frage, wie teuer das Spee Color denn sei, konnte natürlich mit dem Argument des Energie- und Wassersparens sehr zur Zufriedenheit der Damen beantwortet werden. Spee ist eben "Die schlaue Art zu sparen".

Spee Color "Einfach Weniger Sortieren" konnte auf Anhieb punkten. Vor allem der niedrigere Arbeitsaufwand und Energieeinsparung sowie Zeiteinsparung (ältere Menschen haben ja nie Zeit) konnten bei hoher Waschqualität überzeugen. Bei jüngeren Menschen, wie bei mir,  war es nach meinen bisherigen Erfahrungen ähnlich, nur wiegt hier das Argument "alles in eine Trommel" erheblich mehr.

Insgesamt ist Spee Color "Einfach Weniger Sortieren" ein Klasse-Produkt für alle Verbraucher-Typen, Qualität zum kleinen Preis.


Kommentare:

  1. Bisher habe ich wirklich nur gutes über dieses Produkt vom "schlauen Fuchs" gelesen... Auch wenn ich wohl am Anfang ein wenig Not hätte, dass meine Wäsche verfärbt, es macht mich total neugierig es auszuprobieren...

    AntwortenLöschen
  2. Probieren geht über studieren :-). Nein, da brauchst du keine Angst zu haben, die Wäsche verfärbt nicht und der Duft ist einfach herrlich.

    AntwortenLöschen